crowsnest logo
Home
Waldkauz
Nistkaesten
Ueber uns
Kontakt
 
 
 
Waldkauz-Tagebuch 2011
  zur "Waldkauzübersicht"

15. Mai 2011

Am 10. Mai hat unser einziges Kauzküken das Nest verlassen! Wir hatten das Glück, "live" dabei zu sein... Eben noch sass es in der Einflugsöffnung des Nistkastens und dann, über unsere Köpfe hinweg, wagte es den grossen Sprung hinaus in die Welt. Es flog erstaunlich gut und landete dann -wahrscheinlich erschrocken über den eigenen Mut- drüben auf dem Boden des Nachbar- grundstücks. Das war uns überhaupt nicht recht, weil es einige Katzen im Quartier gibt und wir befürchteten, dass eine davon den kleinen Kauz als willkommenen Snack betrachten könnte. Doch die aufmerksame Waldkauz-Mama flog kurz danach in Position in einem nahestehenden Baum und stiess spitze Warnschreie aus, sobald man sich dem Kleinen näherte. Wahrscheinlich hätte sie eine Katze ziemlich durchgeschüttelt, wenn die es gewagt hätte, ihr Junges näher in Augenschein zu nehmen.

Unterdessen haben wir abends schon mehrere Male die Bettelrufe des Kauz-Teenies gehört und sind somit beruhigt. Er hat's offenbar geschafft sich in luftige Höhen zu bewegen und ist gesund und munter.

Tschüss kleiner Waldkauz! Wir wünschen Dir ein laaanges und glückliches Kauzleben!!!

Der grosse Moment! Der kleine Kauz wagt seinen allerersten Flug...

Waldkauz

 

Gut getarnt---! Der Teenie-Kauz landet im Nachbargarten und schmiegt sich an eine Granitplatte

Waldkauz getarnt

7. Mai 2011

Überraschung...! Der kleine "Wunderfitz" hat bereits vorgestern einen grossen Hüpfer getan und sich auf die Ein-/Ausflugöffnung des Nistkastens gesetzt. Von dort aus hat er seine allerersten Eindrücke der grossen weiten Welt auf sich wirken lassen. Obwohl wir dieses Erlebnis in den letzten paar Jahren immer wieder erleben durften, ist es jedes Mal ein ganz besonderer Moment, wenn wir ein junges Käuzchen zum ersten Mal "live" erblicken und ihm in die Augen schauen können! Zumal dieses Jahr ja nur ein einziges Junges übrig geblieben ist.

Es wird wohl nur noch ein, zwei Tage dauern, bis er ganz aus dem Nest hüpft...

 

waldkauzjunges

Die Waldkauzmama beobachtet uns argwöhnisch...

waldkauz mama

2. Mai 2011

Letzte Woche hatten wir wieder eine traurige Tatsache zu "verdauen": Unterdessen ist nämlich nur noch ein Junges im Nest. Das zweite ist spurlos verschwunden! Am Abend zuvor war es noch genau so munter wie das Geschwisterküken gewesen, doch am nächsten Tag war es weg...

Wir haben verschiedene Vermutungen, aufgrund der Beobachtungen, die wir in letzter Zeit gemacht hatten. Wir haben zB. den Eindruck, dass der Muttervogel die Küken schon sehr früh sehr lange alleine liess. Das verschwundene Küken war eindeutig das kleinere der Beiden. Wir haben nie beobachtet, dass der Muttervogel die beiden "normal" gefüttert hat. Stattdessen wurde jeweils einfach eine Maus in's Nest geworfen und wieder weg geflogen, ohne sich um einigermassen gerechte Verteilung zu kümmern. Dieses Verhalten hatten wir bei den Bruten in den letzten Jahren nie beobachtet (siehe auch diverse "Filme aus dem Nest" in unserem Tagebuch 2010). Dort war es immer so, dass das Muttertier einige Zeit im Nest verbracht und die Beute zerrupft und verteilt hat. Dieses Jahr konnte immer nur das Grössere, stärkere Junge fressen und das kleinere kam wohl zu kurz. Eventuell ist das kleinere Küken also verhungert, oder das Grössere hat es sogar angefressen...?!

Jedenfalls gedeiht das verbliebene Küken prächtig, wie Ihr auf dem Foto sehen könnt.

waldkauz kueken

17. April 2011

Es gibt gute und schlechte Neuigkeiten! Zuerst die Gute: Zwei Küken sind wohlauf, munter und gedeihen prächtig!

Die schlechte Neuigkeit: Es waren ursprünglich DREI Küken! Doch irgendwann im Laufe der letzten Woche muss eines der Jungen gestorben sein... Es ist spurlos aus dem Nest verschwunden.

Wir haben auch erste Film-Bilder aus dem Nest. Doch leider haben wir aus unerfindlichen Gründen Schwierigkeiten, den link zum Film direkt auf unsere Website einzubauen. Es will und will einfach nicht klappen...! Wir sind halt Laien was Webdesign betrifft und neben der Arbeit bleiben nicht allzuviele Zeitfenster (und Nerven!), um herumzuprobieren, Hilfetexte zu lesen, Leute zu befragen etc. Wir versuchen es weiter, versprochen!

 

4. April 2011

Freitag Abend, als der Muttervogel kurz das Nest verliess, konnten wir erkennen, dass zwei Küken geschlüpft sind!!! Auf dem Bild ist es allerdings nicht sehr gut zu erkennen... Immerhin zeichnet sich vom einen der Schnabel gegen das letzte Ei ab. Der Rest ist "Kuddelmuddel", inklusive toter Maus, die rechts daneben liegt...

Wir sind nicht ganz sicher, ob sich beide Jungen bewegt haben und hoffen jetzt natürlich, sehr bald deutlichere Bilder (und den ersten Film) präsentieren zu können...

2011-erstes-waldkauzkueken

29. März 2011

Ja, es gibt uns noch (zum guten Glück!)! Aber momentan passiert nicht viel Erzählenswertes...! Der Muttervogel ist rund um die Uhr am Brüten und verlässt das Nest nur äusserst selten. Abends macht er meist so gegen 20.30 Uhr einen Ausflug, um nach 15-30 Minuten zurück zu kehren. Ansonsten... WARTEN! Wir schätzen und hoffen, dass in der ersten Aprilwoche das erste Küken schlüpft. Dann gibt es sicher wieder mehr zu erzählen und zu zeigen...!

 

14. März 2011

Vorhin haben wir Fotos vom letzten Jahr mit diesjährigen verglichen. Es ist offensichtlich: die Zeichnung auf dem Kopf ist nicht die selbe! Es handelt sich also nicht um den gleichen Kauz! Vielleicht ist es ja eines der fünf Jungen vom letzten Jahr? Die Tiere sind bereits im ersten Lebensjahr geschlechtsreif.

Ausserdem gibt es noch zu berichten, dass unterdessen DREI Eier im Nest liegen...

waldkauz im nest

waldkauz

7. März 2011

Wann immer wir in's Nest schauen, sitzt der Muttervogel drin. Daher haben wir mehrere Tage nicht gesehen, wie viele Eier vorhanden sind. Vorgestern haben wir den richtigen Moment erwischt und konnten sehen, dass ZWEI Eier im Nest liegen.

 

1. März 2011

Wir sind begeistert! Im Nest liegt ein Ei...!!! In den letzten Tagen hatten wir den Waldkauz immer wieder mal längere Zeit im Nest gesehen und waren darum wieder zuversichtlich, dass es doch wieder klappt mit dem Kauz-Nachwuchs. Jetzt haben wir also die Bestätigung! Ganze 2 Wochen später als letztes Jahr! Jetzt sind wir natürlich gespannt, wie viele Eier es dieses Mal werden. Letztes Jahr war ein sehr gutes Mäusejahr, daher auch die "Rekord-Kükenschar" mit fünf Jungen.

Das Männchen "serviert" dem Weibchen während der Balzzeit Mäuse. Aus der Häufigkeit dieser Beutegeschenke lernt das Weibchen die Qualität der Mäusesaison und die Jagdfähigkeiten des Männchens kennen. Raffiniert nicht?

waldkauz nest

(Fragt bitte nicht, was da drumrum liegt,keine Ahnung! Sieht jedenfalls nicht sehr appetitlich aus (;o))

16. Februar 2011

Hallo, hier sind wir wieder...! Vielen Dank allen die uns schon seit Wochen ungeduldig befragen, ob wir denn auch dieses Jahr wieder ein Waldkauz-Tagebuch führen werden?? Und ab wann...?? Und ob mit "Live-Webcam"...??

Die Antworten: Ja! (WENN's überhaupt klappt mit einer neuen Brut...!) Ab heute! Nein! (LEIDER!! Tut uns wirklich leid, aber irgendwie war nie gleichzeitig der nötige Elan und die nötige Zeit vorhanden, um uns über Webcams zu informieren... Vielleicht dann nächstes Jahr...) Und jetzt geht's los:

Wir sitzen seit Tagen wie auf Kohlen... Letztes Jahr hatten wir um diese Zeit den Muttervogel häufig gehört und auch quasi täglich abends im Nest gesehen. Und auf dem Tag genau vor einem Jahr haben wir uns über das erste Ei gefreut...!

Dieses Jahr ist es viel ruhiger... Wir haben zwar ab und zu die Rufe der Käuze gehört, aber viel seltener. Auch haben wir nur zwei Mal einen Waldkauz ganz kurz im Nest gesehen. Eine längere Anwesenheit oder sogar Eier legen scheint kein Thema zu sein. Trotzdem sind wir noch guter Dinge, vielleicht ist dieses Jahr alles ein wenig später dran (trotz der wärmeren Temperaturen...)?! Drückt uns bitte die Daumen...

Waldkauz im Januar

Verschlafener Blick am 22.1.2011

Waldkauz im Februar

Etwas munterer am 5.2.2011